Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Donnerstag, 21. September 2017

Nachricht vom 09.02.2017 07:15 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Welche Folgen ergeben sich daraus

Trockener Winter

Der bisherige Winter zeichnet sich vor allem als viel zu trocken aus. Weder kam es zu reichlichen Schneemengen in den Bergen noch zu ergiebigen Niederschlägen, sei es als Regen oder auch als Schnee, in den Tälern. Teilweise sind bisher weniger als 50% den zu erwartenden Niederschlags gefallen. Insbesondere der Süden und Südwesten fällt in diesem Winter sehr trocken aus. Im Nordosten ist zwar etwas mehr Niederschlag gefallen, doch auch hier fehlt noch einiges am Jahreszeitensoll. So stehen sich beispielsweise knapp 130 Liter pro Quadratmeter in Hamburg weniger als 30 Liter pro Quadratmeter in Würzburg gegenüber. 

Rhein Trockenheit November 2011
Als Folge der Trockenheit könnten die Flusspegel sinken und so die Binnenschifffahrt beeinträchtigen [Bildrechte: www.youtube.de] 

Auch in den kommenden Tagen sind nur wenige Niederschläge zu erwarten. Und schaut man sich die aktuellen Trendprognosen bis Ende des Monats an, sind ebenfalls nur geringe Niederschläge in den Modellen zu finden. In einigen Orten kann es dabei durchaus dazu kommen, dass bis zum Ende des Monats kein Niederschlag mehr fällt. Grund ist die aktuelle Hochdrucklage, die trockene und kalte Luft zu uns nach Deutschland führt. So werden die Flusspegel nach der letzten Tauperiode wieder zu sinken beginnen und auch der Grundwasserspiegel fällt weiter ab. 

Derzeitig sind die Probleme noch gering, doch im Frühjahr, wenn alles zu blühen beginnt, fehlt es an Grundwasser und der wenige Schnee in den Bergen kann dem Wassermangel durch Schneeschmelze nur wenig entgegen bringen. Sollte es in den Frühjahrsmonaten ähnlich trocken bleiben, droht, wie schon im Vorjahr, ein Niedrigwasser an einigen Flüssen. Unter Umständen könnte dann wieder die Binnenschifffahrt zum erliegen kommen. Durch die Trockenheit sind darüber hinaus Probleme in der Land- und Forstwirtschaft vorprogrammiert. 

Fallen tatsächlich nur noch geringe Niederschläge bis zum Ende des Monats, kann es unter Umständen der trockenste Winter seit mehr als 20 Jahren werden. Bleibt es gar komplett trocken, müssen wir in der Historie noch weiter zurück blicken. Dann könnte es sogar der trockenste Winter seit mehr als 40 Jahren werden. 

Auch wenn wir trockenes und sonniges Wetter bevorzugen, sind Hoffnungen auf Regen und Schnee durchaus in diesem Jahr angebracht. 

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.