Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 25. September 2017

Nachricht vom 01.06.2011 17:02 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Ein neues Projekt in Hamburg verbindet Essen und Klimaschutz

Essen für den Klimaschutz

Greenflux Gruppenfoto
Essen für den Klimaschutz: Am 1. Juni fiel in Hamburg der Startschuss. [Bildrechte: GreenFlux] 

Hamburg ? Am 1. Juni fiel der Startschuss für den ?KlimaTeller? an allen Mensen des Studierendenwerks Hamburg. Jeden Mittwoch werden von nun nur noch besonders klimafreundliche Gerichte angeboten ? so werden kein Rind-, Lamm- und Schweinefleisch verwendet und keine Produkte, für deren Herstellung große Mengen von Milch nötig sind.

Viehwirtschaft hat hohen Treibhausgasausstoß

Die Viehwirtschaft bewirkt laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen weltweit rund 18 Prozent des Ausstoßes an Treibhausgasen. Ein Großteil davon geht auf die Herstellung von rotem Fleisch und milchintensiven Produkten zurück. So verursacht 1 kg Rindfleisch etwa viermal so viele Treibhausgase wie dieselbe Menge Geflügel und sogar 100-mal so viel wie frisches Gemüse. Die Idee hinter dem ?KlimaTeller?: Mit nur einem Teller pro Woche lässt sich bereits mehr zum Klimaschutz beitragen als durch den Einsatz von Energiesparlampen zu Hause, so die Projektleiter.

Für Nachhaltigkeit: Der Verein GreenFlux

In 13 verschiedenen Mensen wurde zudem über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Klimawandel informiert und diskutiert, Infomaterial wurde verteilt und es gab kleine Goodies zum Mitnehmen. Das Projekt ?KlimaTeller? wurde von einer Gruppe Studenten und Doktoranden in Hamburg initiiert, die sich damit für mehr Klimaschutz im Alltag einsetzen möchten. Bisher veranstaltete das Projekt eine Podiumsdiskussion zum Thema ?Klimawissenschaft in der Öffentlichkeit?, außerdem informiert es an Schulen zum Thema Klima und Klimaforschung. Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit dem Studierendenwerk Hamburg durchgeführt. Dafür und für zukünftige Projekte wurde im März dieses Jahres der gemeinnützige Verein GreenFlux gegründet.

+++ Dieser Artikel wurde erstellt vom Janina Fein vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation. +++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.