Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Freitag, 24. November 2017

Nachricht vom 29.05.2011 10:47 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Temperaturen auf höchstem Niveau

Der Sommer kommt

Hamburg – Mit dem Ende des meteorologischen Frühlings am 31. Mai klopft der Sommer an die Tür. Mit dem kommenden Montag setzt sich mit lebhaftem Südwind sehr warme Luft in ganz Deutschland durch. Somit ist erst einmal Schluss mit dem „frieren“: Die T-Shirts, Röcke und kurzen Hosen können wieder ganz vorne im Schrank einsortiert werden. Am wärmsten, oder besser gesagt am heißesten, wird es am Oberrhein, sowie in der Lausitz mit Höchstwerten um oder etwas oberhalb der 30-Grad-Marke. Das ist in etwa 10 Grad wärmer als die Werte von Sonntag.

Fruehling Wiese Familie Freude
Der Sommer klopft am Montag an die Tür mit Höchstwerten oberhalb der 30-Grad -Marke. Besonders in der Lausitz und am Oberrhein wird es sehr heiß, aber auch der Norden erwartet Höchstwerte um 25 Grad. [Bildrechte: www.wetterspiegel.de] 

Selbst in Norddeutschland Werte um 25 Grad

Vorderseitig eines Tiefdrucksystems, dass über dem Atlantik liegt, dreht der Wind auf Süd und wir bekommen sehr warme Luft in ganz Deutschland. Selbst in Norddeutschland klettern die Temperaturen auf sommerliche Werte oberhalb von 25 Grad. Nur an den Küsten und auf den Ost- und Nordseeinseln ist es mit Höchstwerten um 20 Grad kühler.

Der Frühling spielt den Schlussakkord

So kann sich der Frühling noch einmal von seiner besten Seite zeigen, doch schon zum Dienstag zieht das Tief über dem Atlantik weiter ostwärts und mit einem Schwall kühlerer Luft können siich in ganz Deutschland Schauer und teils kräftige Gewitter entladen. Dabei kann sich die Luft zuvor jedoch auch noch einmal auf über 30 Grad erwärmen, besonders im Osten Deutschlands wird es dabei sehr heiß und auch sehr schwül. Zum Abend kann es hier besonders krachen, denn je später die Schauer und Gewitter sich heben, umso stärker und unwetterartiger können sie ausfallen.

Hochdruckwetter bringt die Sonne zurück

Am Mittwoch strömt dann nach dem Tiefausläufer etwas kühlere Luft nach Deutschland und wir können uns auf Höchstwerte bis 25 Grad am Niederrhein und in der Lausitz freuen. Im Nordwesten ist es etwas kühler Werten knapp unterhalb der 20-Grad-Marke. Doch schon zum Donnerstag sorgt Hochdruckeinfluss in weiten Teilen Deutschlands für viel Sonnenschein und die Werte gehen allmählich wieder nach oben.

Meteorologischer Sommeranfang

Mit dem 1. Juni, am kommenden Mittwoch, beginnt für die Meteorologen die Sommerzeit. Das ist jedoch nur aus statistischen Gründen, um die Jahreszeiten besser zu prognostizieren. Auf den astronomischen Sommeranfang, oder besser auf die Sommersonnenwende, am 21 Juni, müssen wir uns jedoch noch etwas gedulden. 

+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Kent Heinemann vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation +++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.