Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 23. September 2017

Nachricht vom 15.05.2011 14:27 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Land- und Forstwirtschaft kann aufatmen

Segenreicher Regen

Hamburg – Am Wochenende hat der Süden Deutschlands schon eine Menge Regen abbekommen. Bis zu 50 Litern pro Quadratmeter sind am Alpenrand in den letzten 36 Stunden zusammen gekommen. Mit den Schauern und Gewittern im Norden war der Niederschlag im Norden des Landes nicht ganz so ertragreich. Hier kamen im Gegensatz zum Süden nur 6 Liter im gleichen Zeitraum herunter. Das reicht natürlich noch nicht aus Entwarnung für die noch vorherrschende Waldbrandgefahr aus. Auch die Landwirte bräuchten um Ihre Ernte in Sicheren Tüchern zu wiegen noch etwas mehr Niederschlag. Mit der kommenden Regenfront am Montag wird es auch für den Norden Deutschlands kräftigen Regen geben.

Regentropfen
Eine Warmfront bringt für die Land- und Forstwirtschaft den lang ersehnten Regen. Besonders der Norden kommt nun auch auf seine Kosten. [Bildrechte: i.ytimg.com] 

Auch für den Norden wird es nun feuchter

Am Montag zieht ein Regengebiet von Nordwest nach Südost über Deutschland hinweg und bringt verbreitet langanhaltenden und teils auch kräftigen Regen. Die Meteorologen des Instituts für Wetter- und Klimakommunikation gehen von bis zu 10 Litern pro Quadratmeter in 12 Stunden aus. Dabei kann sich die Waldbrandgefahr deutlich abschwächen und die Äcker und Felder bekommen ausreichend Niederschlag. Auch in den kommenden Tagen bleibt es verbreitet beim wechselhaften Schauerwetter. Die eingeströmte kühlere Luft verhindert das zu rasche verdunsten der Feuchtigkeit und somit kann sich der Niederschlag auf allen Nutzflächen voll entfalten.

Zum Wochenende beruhigt sich die Wetterlage

Erst zum kommenden Wochenende, so die Meteorologen weiter, beruhigt sich die Wetterküche wieder ein wenig und die Sonne kann sich wieder öfter zeigen. Das ist zwar noch eine Weile hin, doch der Trend zeigt klar auf Wetterberuhigung.  Auch die Temperaturen werden sich bis zur Mitte der Woche wieder auf frühlingshaftem Niveau befinden.

+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Kent Heinemann vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation. +++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.