Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 23. September 2017

Nachricht vom 12.05.2011 06:15 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

„Kalte Sophie“ bringt Schnee bis in 700 Meter Höhe

Heftiger Wintereinbruch für die Alpen

Innsbruck ? Die Eisheiligen bringen den Alpen einen echten Wintereinbruch. Die ?kalte Sophie? (15.5) wird sich von ihrer kältesten Seite zeigen. Ab  Samstagnachmittag ist in der Schweiz und Deutschland mit teils intensiven Niederschlägen zu rechnen. Gleichzeitig wird es in allen Höhenlagen schrittweise abkühlen. In der Nacht zu Sonntag ist von der Ostschweiz über den gesamten österreichischen Alpenhauptkamm mit anhaltenden starken Dauerniederschlägen zu rechnen. Begleitet werden diese von teils heftigen Gewittern. Die Schneefallgrenze sinkt bis Sonntagabend im Westen auf rund 700 Meter. Somit ist regional in höheren Tallagen mit winterlichen Witterungsverhältnissen zu rechnen. Südlich und östlich des Alpenhauptkamms bleibt es etwas milder mit einer Schneefallgrenze zwischen 1.000 und 1.300 Metern. Aber auch hier kann es örtlich weiter herunter schneien. Das Institut für Wetter- und Klimakommunikation rechnet damit, dass recht verbreitet ergiebige Niederschlagsmengen zusammenkommen werden.

Bis Montag zwischen 20 und 80, örtlich 100 Liter pro Quadratmeter

Am kommenden Wochenende werden besonders in den Staulagen der Alpen extreme Regen? und Schneemengen fallen. Spitzenwerte um 100 Liter pro Quadratmeter sind dann binnen weniger als 48 Stunden zu erwarten. Die Niederschlagsschwerpunkte werden anfangs im Arlberggebiet liegen und sich dann in weiterer Folge nach Osten und Süden verlagern. Dadurch erwartet das IWK eine zweite Spitze in den Südstaulagen wie etwa in Osttirol. In den Alpen oberhalb von 1.500 Metern Höhe könnten regional bis zu 60 cm Neuschnee fallen. Aber auch für das Flachland Ostösterreichs sind zwischen 20 und 50 Liter pro Quadratmeter möglich.

Kaltfront aus dem Nordatlantik

Grund für den heftigen Wintereinbruch ist eine starke Kaltfront aus dem Nordatlantik. Durch den Vorstoß sehr kalter Luftmassen in den Golf von Genua wird in weiterer Folge ein kräftiges Mittelmeertief entstehen, welches in Kombination mit sehr warmen und feuchten Luftmassen, Starkniederschläge auslösen wird. Auch über das Wochenende hinaus bleibt es sehr unbeständig mit einigen Niederschlägen und kalten Temperaturen.

+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Clemens Grohs vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation. +++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.