Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 18. November 2017

Nachricht vom 04.05.2011 17:23 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Kräftiger Frost hat auch den Weinreben zugesetzt

Update: Bauern fürchten um ihre Ernte

Raps
Könnte in diesem Jahr bis zu einem Drittel geringer ausfallen: Die Rapsernte. [Bildrechte: Rolf Adam 2003/www.rolfadam.de] 

Update, 05.05.2011/Rheinland-Pfalz - Kräftiger Frost in der Nacht zum Mittwoch hat nun auch den Weinreben in rheinland-pfälzischen Anbaugebieten zugesetzt. Sowohl in Rheinhessen als auch in der Pfalz erfroren auf großen Flächen die Knospen. Der Landwirtschaftskammerpräsident Norbert Schindler beziffert die Schäden auf 20 bis 30 Prozent.
In vielen Tälern und Niederungen hatten entstandene Kaltluftseen, die Temperaturen bis circa minus 5 Grad mit sich brachten, die Rebanlagen schwer geschädigt. Nach ersten Einschätzungen wird nun mit einem Totalausfall auf Tausenden von Hektar in den betroffenen Gebieten Rheinhessen und Pfalz gerechnet. Auch an der Nahe hat es Schäden gegeben, gleichwohl diese geringer ausfallen. Besonders betroffen ist hier die Rebsorte Dornfelder, deren Triebe schon weit entwickelt waren, aber sehr empfindlich sind. Georg Hill vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum in Oppenheim spricht von einem ?Vierteljahrhundertereignis?.


Berlin ? Nach der Trockenheit der vergangenen Wochen in Deutschland befürchten die Bauern gravierende Ernteverluste. Die mehrwöchige Trockenperiode hat vor allem Raps, Weizen und Mais zugesetzt. Bis zu einem Drittel geringer könnte beispielsweise die Rapsernte in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ausfallen.

Raps bereitet die größten Sorgen

?Der Raps bereitet uns die größten Sorten?, fasste der Vorsitzende des Deutschen Bauernverbandes-Fachausschusses und Präsident des Thüringer Bauernverbandes, Dr. Klaus Kliem, die Analysen aus den Regionen Deutschlands zusammen. Die vielfach lückigen und unregelmäßig abblühenden Rapsbestände hätten unter dem Wassermangel im April besonders gelitten. Bereits im Herbst habe der Raps unter nassen Aussaatbedingungen gelitten und sich nur schlecht entwickelt, so Kliem. Nach den Kahlfrösten des Frühjahrs sei ein Umbruch der Rapsflächen dann vielfach nicht mehr zu vermeiden gewesen.

Erwartungen an Rapsernte deutlich reduziert

Die Erwartungen zur Rapsernte 2011 sind in Mecklenburg-Vorpommern auf 70 Prozent der durchschnittlichen Erträge reduziert worden. Auch in Schleswig-Holstein wird mit 30 bis 40 Prozent Mindererträgen gerechnet. Allein in Mecklenburg-Vorpommern, dem Bundesland mit der größten Rapsanbaufläche, sind nach Schätzungen des Bauernverbands etwa 15 Prozent der Rapsflächen umgebrochen und anschließend vielfach mit Mais anstatt Sommerraps bestellt worden.

 Nach Frost und Trockenheit: Winterweizen benötigt dringend Wasser

Zudem haben der Frost im Frühjahr und die Trockenheit der letzten Wochen dem Getreide stark zugesetzt. Betroffen ist vor allem die Wintergerste, die unter dem Wassermangel im April gelitten hat. Aber auch die in Deutschland wichtigste Getreideart - Winterweizen - benötigt in ihrem jetzigen Entwicklungsstadium dringend Wasser. Durch die ausbleibenden Niederschläge leiden viele Pflanzen unter Nährstoffmangel. Vor diesem Hintergrund befürchten die deutschen Bauern nun auch beim Getreide nur eine durchschnittliche Ernte. Entscheidend sei, so der Bauernverband, ob in den nächsten Maitagen ausreichend Niederschläge fielen, so dass sich die Weizenbestände erholen können.

Regen als Erlösung

Neben Getreide hat der Mais noch Chancen auf Erholung - allerdings nur, wenn der Mai nass und warm wird. Doch ausreichende Niederschläge sind in den kommenden Tagen nicht in Sicht, auch bereiten die angekündigten Nachtfröste den Landwirten Sorgen - die Vegetation ist nach den hohen Temperaturen der letzten Wochen bereits weit vorangeschritten. Die angekündigten niedrigen Temperaturen würden vor allem den noch jungen, wärmeliebenden Maispflanzen den Start erschweren.

Quelle: Deutscher Bauernverband

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.