Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Mittwoch, 20. September 2017

Nachricht vom 28.04.2011 17:47 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Besonders im Norden Bodenfrost bis minus 4 Grad

Vorgezogene Eisheilige

Eis Scheibe Gefroren Winter Kalt Shutterstock 71528329
Nächste Woche kann es wieder losgehen: Das Eiskratzen bevor man zur Arbeit fährt. Rechnen Sie also mit einem etwas lägeren Fahrtweg. Ab Montagnacht gibt es besonders im Norden Bodenfrost. [Bildrechte: www.wetterspiegel.de] 

Hamburg ? Mit Beginn des Wochenendes wird es in den nächsten Tagen kontinuierlich kälter. Zu spüren ist das vor allem in den Nächten: In der Nacht zu Montag gehen zum Beispiel die Temperaturen runter auf bis zu 0 Grad, stellenweise kann es auch noch etwas kälter sein. Bis Mittwoch müssen der Norden und die Mitte Deutschlands mit sehr kalten Nächten rechnen. Der derzeit errechnete Höhepunkt des Kälteeinbruchs ist die Nacht zu Dienstag mit Tiefstwerten bis minus 4 Grad. Und dabei beginnen die Eisheiligen erst am 11. Mai. Sie sind benannt nach den Namenstagen von Heiligen im Mai und gelten in Mitteleuropa als Witterungsregelfälle.

  • Mamertus ? 11.Mai
  • Pankratius ? 12. Mai
  • Servatius  - 13. Mai
  • Bonifatius ? 14. Mai
  • Sophie ? 15.Mai

Wie kommt es zu den Eisheiligen?


Im Mai ist die Sonne schon sehr stark und somit kann sich das mitteleuropäische Festland im Gegensatz zum Atlantik viel schneller erwärmen. Dabei kommt es zu Temperaturunterschieden. Zwischen warmer und kalter Luft können sich dann Tiefdruckgebiete bilden, die auf ihrer Westflanke kalte Luft nach Mitteleuropa transportieren. Bei klaren Nächten können dann die Temperaturen deutlich zurück gehen und Bodenfrost auslösen. Der bevorstehende Kaltlufteinbruch ähnelt sehr den Eisheiligen. Ein kräftiges Hoch über Skandinavien steht einem entstehenden Tief über Nordosteuropa entgegen. Dazwischen kann kalte Luft aus arktischen Breiten mit einem kräftigen Gradientwind bis zur Mitte Deutschlands vorstoßen.
Die Meteorologen des Instituts für Wetter- und Klimakommunikation gehen davon aus, dass besonders in der Nacht zu Montag bis zur Nacht zu Mittwoch die Temperaturen auf bis zu minus 4 Grad abkühlen. In einigen Senken und Mulden kann es sogar noch etwas kälter werden. Dabei kann es besonders über Mecklenburg?Vorpommern am Dienstag etwas Schnee oder Schneegriesel geben. Von Wintereinbruch kann dennoch keine Rede sein: Tagsüber liegen die Höchstwerte bis Mittwoch bei maximal 15 Grad. Das ist für diese Jahreszeit eigentlich völlig normal, doch nach solch einen warmen April ist man solche Temperaturen kaum noch gewöhnt.

Blumen sichern und Winterreifen noch etwas länger fahren

Wer seine Winterräder noch nicht abmontiert hat, kann noch eine Woche warten. Balkonpflanzen sollten ebenfalls in den genannten Nächten vom Balkon genommen werden, um sie vor dem Nachtfrost zu schützen.

+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Kent Heinemann vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation. +++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.