Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 19. November 2018

Nachricht vom 19.10.2010 14:16 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Sturm verstärkt sich erneut über Chinesischem Meer

Super-Taifun Megi hinterlässt Spur der Verwüstung


Cauayan - Auf den Philippinen sind durch den in diesem Jahr stärksten Taifun mindestens zehn Menschen getötet worden. Nur die rechtzeitige Evakuierung tausender Bewohnern der Küstengebiete habe höhere Opferzahlen verhindert, bestätigte der Chef der staatlichen Katastrophenschutzbehörde, Benito Ramos. Berichten zufolge zerstörte Super-Taifun Megi, der als siebter Taifun dieser Saison mit Stufe 5 als erster die höchste Sturmstufe erreicht hat, die meisten Häuser in den Städten und Dörfern der westlichen Küstenregion. Auch ein großer Teil der Reisernte soll vernichtet worden sein. Der Super-Taifun erreichte vor dem Eintreffen auf den Norden der Philippinen im Mittel Windgeschwindigkeiten von zeitweise mehr als 250 Kilometern pro Stunde. Auch  Vietnam und der Nordosten Thailands wurden von Flutwellen des Taifuns Megi betroffen. Nachdem er die Philippinen verlassen hat zieht der Taifun mit seinem gewaltigen Sturm- und Niederschlagsfeld über das Chinesische Meer in Richtung China.

Megi verstärkt sich über dem Meer erneut

Der Super-Taifun, der sich vorübergehend abgeschwächt hatte auf Windgeschwindigkeiten im Mittel von 180 Kilometern pro Stunde, in Böen aber immer noch bis 210 Kilometern pro Stunde erreichte, wird sich über dem über 28 Grad warmen südchinesischen Meer erneut verstärken und voraussichtlich am Freitag oder Samstag auf die Provinz Guangdong im Süden Chinas treffen als Taifun der Stärke 3. Megi zieht mit kaum mehr als 10 Kilometern pro Stunde langsam in Richtung Nordwesten und wird vermutlich auf die südlich gelegene Insel Hainan und die Region Guangxi treffen. Die chinesischen Behörden ließen bereits 140000 Einwohner aus den Küstenregionen vorsorglich evakuieren. Es wird erwartet, dass neben zehn Meter hoher Flutwellen und den Windböen von über 250 Kilometern pro Stunde, vor allem die gewaltigen Niederschlagsmengen von über 500 Litern auf dem Quadratmeter zu schweren Überschwemmungen führen werden.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.