Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 15. Dezember 2018

Nachricht vom 28.09.2010 18:06 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Weitere Regenfälle erwartet

Erdrutsch in Mexiko begräbt hunderte Häuser

100928 Weather.com Mexiko-erdrutsch2
Das Satellitenbild zeigt in orange und rot die heftigen Regenfälle über Mexiko. [Bildrechte: The Weather Channel/weather.com] 

Mexico-City/Hamburg - Heftige Regenfälle haben im Süden Mexikos einen verheerenden Erdrutsch ausgelöst. Ein Sprecher der Behörden vor Ort geht davon aus, dass etwa 100 bis 300 Häuser unter den Erdmassen verschüttet wurden. Vermutlich kamen bis zu 1000 Menschen ums Leben.

Aufgrund der massiven Niederschläge der letzten Wochen wurde der Boden rund um die Ortschaft Santa Maria Tlahuitoltepec großflächig aufgeweicht. Das Institut für Wetter- und Klimakommunikation erwartet auch in den kommenden Tagen weitere starke Regenfälle. Somit ist nicht auszuschließen, dass es noch zu weiteren Erdrutschen kommen kann. Die Evakuierungs- und Aufräumarbeiten werden dadurch zusätzlich erschwert.

Seit Wochen kämpft Mexiko mit der folgenschwersten Regensaison in der Geschichte des Landes. Durch Hurrikan ?Karl? und den tropischen Sturm ?Matthew? kamen bereits rund 50 Menschen ums Leben.


+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Sonja Neske vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation+++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.