Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 15. Dezember 2018

Nachricht vom 28.09.2010 13:02 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Nach dem Regen kommt die Kälte

Erste Nachtfröste erwartet

100928 Biohofeidberg.ch
Entstehung von Raureif nach einer kalten Nacht [Bildrechte: biohofeidberg.ch] 


In den kommenden zwei Nächten muss in einigen Teilen Deutschlands mit Nachtfrösten gerechnet werden. Grund dafür sind die kalten Nord- und Nordost-Strömungen aus Skandinavien sowie Osteuropa.
Vor allem Gebiete wie die Alpen, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern sowie der Osten Niedersachsens und Hamburgs sind betroffen. Hier kann es zu Raureif und somit auch zu Glätte auf den Straßen kommen.
Jedoch sind nicht nur Autofahrer betroffen: Der Nachtfrost kann auch zu Problemen in der Landwirtschaft und bei Hobbygärtnern führen.

Wolkenfreie Nächte fördern die Nachtfrostentwicklung

Nach dem Dauerregen der letzten Tage lockert sich die Bewölkung langsam auf. Es kommt zu klaren, wolkenfreien Nächten. In diesen Nächten wird die Wärme nicht mehr unter der Wolkendecke gehalten und strahlt aus, so dass sich die Erdoberfläche immer weiter abkühlt.
Würde es hingegen wie in den vergangenen Nächten bedeckt sein, dann würden die Wolken die von der Erde ausgehende warme Infrarotstrahlung reflektieren.
Die windschwache Wetterlage, aber auch die immer länger werdenden Nächte begünstigen die Abkühlung, da somit über einen längeren Zeitraum Wärme ausgestrahlt werden kann.

+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Sonja Neske vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation+++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.