Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 23. September 2017

Nachricht vom 22.12.2009 16:55 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Im Nordwesten meist trocken, im Südosten je nach Höhenlage Regen, Schneeregen oder Schnee

+++ Das Wetter, die Vorhersage für Deutschland: +++

+++ Im Nordwesten meist trocken, im Südosten je nach Höhenlage Regen, Schneeregen oder Schnee +++

Die Wetterlage: Tiefdruckgebiete über dem Nordwesten Europas lenken milde, feuchte Luft nach Deutschland. Im Süden macht sich langsam Hochdruck bemerkbar.

Die Vorhersage für Mittwoch, den 23. Dezember 2009:

Der Mittwoch startet mit vielen Wolken und nur einzelnen Lücken. Südlich einer Linie Schwarzwald ? Vorpommern erstreckt sich ein großflächiges Niederschlagsgebiet. Im Vormittagsverlauf zieht es nach Osten ab. Die Schneefallgrenze liegt im Nordosten zwischen 0 und 200 Meter, im Südwesten über 500 Meter. Es wird Regen, Schneeregen und örtlich noch etwas Schnee geben. Über den Tag hinweg lockert es hier und da etwas auf, sonst ist es meist stark bewölkt. An der Nordsee, vor allem Richtung Nordfriesland, sind Regenschauer und Gewitter möglich. Maximal werden 0 bis 4 Grad erreicht. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger Südwest- bis Westwind, an den Küsten frischt er etwas auf.

Die Vorhersage für Donnerstag, den 24. Dezember 2009:

Am Heiligabend zeigt sich anfangs vielerorts die Sonne zwischen teils dichten Wolken. Von Westen her zieht langsam ein Niederschlagsgebiet nordostwärts. Im Norden liegt die Temperatur am Tag um 0 Grad, so dass der Regen dort am Abend, wenn er den Norden erreicht, in Schneeregen übergeht. Dies wird für Glätte auf Straßen und Wegen sorgen! Im Südosten bleibt es noch meist trocken, örtlich sind ein paar Regentropfen möglich. In Südostbayern wird eine Tageshöchsttemperatur von örtlich 6 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig bis frisch aus meist süd- bis südöstlicher Richtung. Auf den Gipfeln der Alpen und im Erzgebirge sind stürmische Böen möglich.

Die weiteren Aussichten:

Am ersten Weihnachtsfeiertag ist es meist bedeckt und die Sonne zeigt sich kaum. In der Osthälfte regnet oder schneit es. Die Schneefallgrenze steigt in Brandenburg und Sachsen auf über 300 Meter, in Bayern auf 800 Meter. Im Nordwesten ist noch etwas Schneeregen möglich. Im Südosten werden abermals bis 7 Grad erreicht, im Norden liegen die Werte um 2 Grad. Es weht ein frischer, teils böiger Wind.

Auch am zweiten Weihnachtsfeiertag überwiegen dichte Wolken, nur im Süden lockert es unter Hochdruckeinfluss etwas auf. Bei vielen Wolken und etwas Sonne, bleibt es dort meist trocken, während es im Norden Regen oder Schneeregen geben wird. Der Wind weht weiterhin frisch und teils stark böig.

Terminpunktprognosen

Unwetterwarnungen

+++ Diese Prognose wurde erstellt von Julia Fruntke vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation (IWK) und herausgegeben am Mittwoch, den 23. Dezember 2009, um 5:24 Uhr MEZ. +++

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.