Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Dienstag, 21. November 2017

Nachricht vom 13.12.2009 15:23 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Traurige Worte kamen aus dem Mund vom Repräsentanten des Insel Staates Tuvalu

COP15, Tag 6: Die Conference of Parties tagt wieder im Plenarsaal 1

P1030774 Klein
Der Plenarsaal 1 [Bildrechte: iwk] 

Samstagmorgen, 9:00 Uhr. Aus allen Himmelsrichtungen kommen Menschen ins Bella Center geströmt. Das Gefühl habe ich jedenfalls, denn auch ich stehe irgendwo dazwischen. Die Strecke von der Metrostation am Bella Center bis zur Garderobe im Bella Center hat mich 45 Minuten gekostet. Es scheint, als würden sich heute überall die Besucher stauen: erst aus der Metrostation heraus, dann am Eingang des COP15 Geländes, als nächstes bei dem Sicherheitscheck, naja, und natürlich auch an der Garderobe. Dazwischen werden Giveaways verteilt. Tierbücher mit süßen Fotos erhält man von den Veganern, denn ohne den Fleischkonsum wären die CO2 Emissionen um 70 % geringer. Eine Firma, die Technologien zur Reduzierung von Treibhausgasen entwickelt schenkt mir eine Pflanze in einer Luftabgeschlossenen Dose. Warum? Das habe ich noch nicht herausgefunden. Außerdem gibt es noch ein paar Anhängenadeln und Aufkleber. Die Wartezeit ist also gut überbrückt.

Nun muss ich mich aber auch schnell auf den Weg machen, denn heute möchte ich unbedingt einen Sitzplatz im Plenarsaal ergattern. Es ist meine letzte Gelegenheit an einer Plenarsitzung teilzunehmen. Heute tagt die Conference of Parties (COP) von 10.00 bis 11.30 Uhr. Grundsätzlich wird in diesen Treffen zusammengefasst, was in den einzelnen Gruppentreffen diskutiert wird. Denn Ziel dieser Konferenz ist es eine Lösung zu finden, die alle Länder akzeptieren. Nach einiger Verspätung geht es los. Die Präsidentin der UN-Konferenz, Connie Hedegaard moderiert die Veranstaltung. Nach ihrem Grußwort meldet sich der Repräsentant des Insel Staates Tuvalu zu Wort. Er appelliert an das Plenum, denn die bisherigen Forderungen gehen ihm nicht weit genug. Durch den klimabedingten Anstieg der Meereshöhe sind Tuvalu sowie seine circa 11.000 Einwohner bedroht. Mit zitteriger Stimme sagt Ian Frey: ?Ich bin heute Morgen aufgewacht und musste weinen. Für einen Mann ist es nicht leicht das zuzugeben. Das Schicksal meines Landes liegt in ihren Händen. Danke.?

Die zweite Ansprache kam vom Vorsitzenden der Ad-hoc Arbeitsgruppe für langfristige zusammenwirkende Handlung der Konvention. Nun wurde der Plenarsaal für die Aussagen der Länderrepräsentanten eröffnet. Jeder Delegierte kann sich auf die Rednerliste setzten lassen und in 3 Minuten Redezeit die Meinung des Landes vertreten. 31 Länder waren auf der Rednerliste.

Später gab die Präsidentin der UN-Klimakonferenz, Connie Hedegaard, zur Halbzeit der Konferenz einen Statusbericht ab. Sie meint, ?Wir haben einen erheblichen Fortschritt im Verlauf der letzten Woche gemacht?.

=====================

Der wetterspiegel.de begleitet für Sie die Konferenz. Nadine Schneider wird berichten und ist sogar vom 9.-13.12.2009 live in Kopenhagen mit dabei. Freuen Sie sich auf zusammenfassende Berichte und Highlights vom Klimagipfel 2009.

+++ Dieser Bericht wurde erstellt von Nadine Schneider vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation (IWK) und herausgegeben am Samstag, den 12. Dezember 2009, um 15:05 Uhr MEZ.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.