Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Dienstag, 26. September 2017

Nachricht vom 09.12.2009 17:45 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Bangladesh, Myanmar und Vietnam waren die am schwersten von Wetterextremen betroffenen Länder von 1990 bis 2008

<br>COP15, Tag 2: Globaler Klima-Risiko-Index 2010 heute in Kopenhagen veröffentlicht

Hurrikan-charley
[Bildrechte: Gary Coronado] 

Heute wurde der Globale Klima-Risiko-Index 2010 von der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch für alle Länder, die gerade in Kopenhagen verhandeln, veröffentlicht. Dieser Index basiert auf einer Datenanalyse von Belastungen durch wetterbedingte Schäden, die vor allem durch Stürme, Fluten und Hitzewellen ausgelöst wurden.

Folglich waren Bangladesh, Myanmar und Vietnam von 1990 bis 2008 die am schwersten von Wetterextremen betroffenen Länder. Deutschlang belegt Platz 23. Wird lediglich das Jahr 2008 betrachtet, waren Myanmar, Yemen und Vietnam am stärksten getroffen.

?Wetterextreme stellen eine steigende Bedrohung für Menschenleben und unsere wirtschaftlichen Güter weltweit dar. Die Belastungen werden durch den Klimawandel zukünftig noch stärker. Unsere Analyse zeigt, dass vor allem ärmere Länder besonders betroffen sind.", betont Sven Harmeling, Autor des Index bei Germanwatch.

Der Globale Klima-Risiko-Index 2010 ist abrufbar unter www.germanwatch.org/kri

Der wetterspiegel.de begleitet für Sie die Konferenz. Nadine Schneider wird berichten und sogar vom 9.-13.12.2009 live in Kopenhagen mit dabei sein. Freuen Sie sich auf zusammenfassende Berichte und Highlights vom Klimagipfel 2009.

+++ Dieser Artikel wurde erstellt von Nadine Schneider vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation (IWK) und herausgegeben am Mittwoch, den 09. Dezember 2009, um 20:55 Uhr MEZ.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.