Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Freitag, 22. September 2017

Nachricht vom 31.08.2005 07:00 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Mehr als eine Million Menschen sind obdachlos

Hunderte Tote nach Hurrikan „Katrina” erwartet

Super.new.orleans2 Small.karte
[Bildrechte: ] 

New Orleans - Die Folgen des gewaltigen Hurrikans ?Katrina? werden immer verheerender. Die US-Behörden gehen inzwischen von mehreren hundert Toten aus. Zudem wurden größere Zerstörungen angerichtet als bislang angenommen. Mehr als eine Million Menschen sind allein im Bundesstaat Louisiana obdachlos. Zehntausende von Einwohnern sollen aus New Orleans evakuiert werden. US-Präsident George W. Bush brach seinen Urlaub in Texas ab. Tausende von Soldaten der Nationalgarde wurden für die Rettungsarbeiten abkommandiert. Weite Teile der Stadt New Orleans stehen nach Deichbrüchen zum Teil Meterhoch unter Wasser. "Stellen Sie sich die Stadt wie ein Schiff vor, dessen Bewohner alle im Maschinenraum sind, während es sinkt.", so beschrieb ein Sprecher des Krisenstabes die dramatische Lage am Morgen. Zwei Tage nach dem verheerenden Killer- Hurrikan ?Katrina? gerät die Lage in einigen Krisengebieten zunehmend außer Kontrolle. In New Orleans plünderten Einwohner Geschäfte, um an Lebensmittel zu kommen. Den Rettungsmannschaften sei ein unmöglich alle Menschen zu versorgen, hieß es. In einem als Notunterkunft ausgewiesenen Football-Stadion, herrschen katastrophale Zustände, nachdem sich die Zahl der Flüchtlinge dort auf 30 000 verdreifacht hat. Besonders hoch sei die Gefahr durch die Menschen, die nach der Flucht zu Tausenden versuchen würden Ihre Häuser zu erreichen. Sie gehen, so ein Sprecher des Krisenstabes, sehenden Auges in die Katastrophe. Es gibt in der Stadt weder Trinkwasser noch Strom.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.