Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Donnerstag, 23. November 2017

Nachricht vom 14.09.2004 21:39 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Spur der Verwüstung in der Karibik

Hurrikan „Ivan” zieht auf die USA zu

Washington - Der schwerste Hurrikan der letzten 40 Jahre in der Karibik trägt den Namen des Schrecklichen: Ivan. Nachdem er auf seinem Weg durch die Karibik mindestens 60 Menschen das Leben gekostet hat, zieht er nun mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 km/h auf die USA zu. Zehntausende Menschen an der US-Küste am Golf von Mexiko bereiten sich auf die Flucht vor und sichern ihre Häuser. Alarmstimmung herrscht vor allem in der Region der Touristenstadt New Orleans in Louisiana. Hier wurden rund eine Million Menschen aufgerufen, im Landesinneren Schutz zu suchen. Der Wirbelsturm hatte in den letzten Tagen hauptsächlich auf Jamaika und Grenada dutzende Menschen in den Tod gerissen und schwere Verwüstungen angerichtet. Schwere Verwüstungen gab es auch auf Kuba. Mit Windgeschwindigkeiten von 260 Kilometern pro Stunde und meterhohen Wellen hat der Hurrikan hier den Westen des Landes heimgesucht. Er entwurzelte zahllose Bäume, warf Strommasten um und zerstörte viele Häuser.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.