Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Samstag, 23. September 2017

Nachricht vom 19.07.2004 09:05 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Verletzte und Millionenschäden in Folge der Unwetter

Schwere Schäden durch Tornados in Deutschland

Duisburg - Wie erwartet sind schwere Unwetter und Tornados über Teile Deutschlands hinweggezogen. Am Abend entstand am Niederrhein und im westlichen Ruhrgebiet Sachschaden in Millionenhöhe. Aus einer Gewitterfront bildeten sich mehrere Tornados. Besonders betroffen waren Duisburg, Essen, Viersen und Oberhausen. Im Duisburger Hafen wurde ein Greifbagger vom Kai auf ein Motorschiff geweht. Insgesamt wurden sechs Menschen durch die Unwetter verletzt. In Sachsen-Anhalt, Hessen und Niedersachsen liefen Keller und Straßen voll. Nach den schweren Unwettern über Teilen des Ruhrgebiets brauchen Bahnreisende und Berufspendler in NRW viel Geduld. Umgestürzte Bäume und orkanartige Windböen richteten an Oberleitungen schwere Schäden an, sagte ein Bahnsprecher. Viele Gleise seien nicht befahrbar. Wann der Verkehr wieder planmäßig rollen könne, sei völlig unklar. Die Unwetter und Tornados waren seit Tagen vom Wetterspiegel erwartet worden. Der Wetterspiegel hatte bereits seit drei Tagen vor den Tornados in den betroffenen Gebieten in der täglichen Wetter-Mail gewarnt.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.