Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Donnerstag, 23. November 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:24 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Wissenschaftler entdecken Zusammenhang

Neurodermitis durch Pollen

Graeser
[Bildrechte: ] 

Hamburg - Mit einem neuen Testverfahren haben Münchner Wissenschaftler nachgewiesen, dass Blütenstaub Neurodermitis auslösen kann. Die Wissenschaftler der Haut- und Allergieklinik der Technischen Universität München wissen jetzt, dass Pollen von Birke, Hasel, Erle, Gräsern und Kräutern nicht nur bei Allergikern Heuschnupfen oder Asthma hervorrufen, sondern bei empfindlichen Menschen auch Ekzeme auf der Haut verursachen können. Ein Mittel zur Heilung gibt es derzeit noch nicht. Bisher habe niemand bei Neurodermitis an diese Form der Allergie gedacht, so die Wissenschaftler. Ihr Rat für Neurodermitispatienten: Abends die Haare waschen, damit sich die Pollen nicht auf dem Kopfkissen verteilen können. Außerdem könne auch eine Klimaanlage mit Pollenfilter helfen.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.