Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Donnerstag, 21. September 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:24 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Leserbrief zum ZEIT-Artikel (Harald Haack, Hamburg)

Diskussion über Schadstoffe in der Luft geht weiter

Was DIE ZEIT allerdings verschweigt, sind Clatherate, sogenannte "Käfigmoleküle", mit denen die Industrie am Gesetzgeber und an sämtlichen Mess-Stellen sowie amtlichen Kontrollorganen vorbei entsorgt. Hierzu werden Schadstofflösungen, wie beispielsweise die in der metallverarbeitenden Industrie anfallende "Bohrmilch", eine Mischung aus hochtoxischen Lösemitteln, in einer speziellen "Anti-Geruchs"-Apperatur verdampft und mit einer zusätzlichen Chemikalie, deren Moleküle die Schadstoffmoleküle umhüllen, versehen. Solche Clatherat-Moleküle sollen angeblich so groß sein, daß sie von unserem Geruchsinn nicht mehr wahrgenommen werden. Sie sollen deshalb - so schwelgen die Anbieter selbstherrlich - wegen ihrer enormen Molekulargröße auch nicht lungengängig sein, doch dies wird von vielen Medizinern, die ich befragte, bestitten. Schadstoffe können also unbemerkt eingeatmet werden. Laut der Geruchsbeseitigungs-Anbieter werden die Clatherate von den in der Natur vorkommenden Bakterien "gefressen", was ebenso bestritten werden muß. Außerdem entstünde durch das reichhaltige Nahrungsangebot für solche Bakterien eine Überpopulation, die uns und unsere Gesundheit möglicherweise längst belastet. Selbst wenn Bakterien die in der Luft umherschwirrenden Clatherate beseitigen könnten, gelangen immer noch genügend solcher getarnter Schadstoffmoleküle ins Erdreich und ins Grundwasser - vielleicht eine Erklärung für explosionsartig zunehmende weltweite Verschmutzung des Grundwassers. Dr. Wolfgang Wodarg (SPD mdB) sieht angesichts der Clatherat-Chemie keinen dringenden Handlungsbedarf, obwohl das Umweltbundesamt (UBA) schon 1997 festgestellt hat, daß jährlich etwa 700.000 Tonnen (!) Schmiermittel illegal entsorgt werden.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.