Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Dienstag, 21. November 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:24 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Schwerer Eruptionen der Sonne folgt Magnetsturm

Warnung vor Magnetsturm

Pasadena - Gestern Abend um 17 Uhr 20 unserer Zeit ereignete sich auf der Sonne eine der schwersten Eruptionen der letzten Jahre. Auf Grund dieser häftigen Eruption wurden gewaltigen Mengen Materie aus der Conorna der Sonne ins All geschleudert. Diese Teilchen bilden den Sonnenwind, der am Dienstag und Mittwoch auch unseren Planeten treffen wird. Dabei werden die Teilchen mit 280 km/Sek. auf die Erde treffen. Die Aktivität wird so stark sein, dass nicht nur kräftige Polarlichter zu erwarten sind, sondern auch Störungen im Funkverkehr in den nördlichen Breiten.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.