Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Freitag, 17. August 2018

Nachricht vom 26.04.2004 00:25 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Heftige Regenfälle im Südosten des Landes

Unwetter in Spanien fordern 5 Tote

Spanieng
Das Satellitenbild von Dienstag vormittag zeigt gut die Wolkenschleppe, unter der es von den Balearen bis nach Südostspanien immer wieder zu kräftigen Regenfällen kam. [Bildrechte: © by Wetterspiegel] 

Nur eine Woche nach den verheerenden Regenfällen an der Alpensüdseite ist es nun im Südosten Spaniens zu ähnlich heftigen Unwettern gekommen. So wurden in der Provinz Castellon innerhalb von nur 48 Stunden vielerorts mehr als 200 mm und örtlich sogar über 300 mm Regen pro Quadratmeter gemessen. Auch in der Provinz Valencia gingen extreme Gewitterregen nieder und lösten Überschwemmungen und Erdrutsche aus. Durch die gewaltigen Wassermassen droht nun auch der Ebro über die Ufer zu treten. Nach Angaben spanischer Behörden wurden bereits zahlreiche Menschen evakuiert. Mindestens 5 Menschen kamen durch die Unwetter ums Leben, 4 weitere werden noch vermisst. Inzwischen haben die Regenfälle in den meisten Landesteilen aufgehört. Nur im äußersten Süden wird auch am Mittwoch nochmals mit Regenschauern gerechnet.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.