Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Dienstag, 22. Mai 2018

Nachricht vom 26.04.2004 00:25 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

3 Tote und zahlreiche Verletzte

Auch Unwetter in Spanien und Portugal

Welle
[Bildrechte: © by Wetterspiegel] 

Nicht nur die britischen Inseln wurden von starken Unwettern heimgesucht, auch in Spanien und Portugal kam es zu schweren Regenfällen und starken Windböen. Derzeit geht man von drei Toten und bis zu 20 Verletzten aus. Zahlreiche Menschen mussten aus ihren Häusern evakuiert werden, da die Flüsse in der Nähe bedrohlich anstiegen. Die Windböen, die eine Geschwindigkeit von bis zu 150 km/h erreichten, entwurzelten zahlreiche Bäume und dies führte zu blockierten Strassen, Schienen, Autounfällen und Stromausfällen. Die meisten Verletzten gab es durch umgestürzte Bäume auf den Strassen. Tote gab es bei einem Unfall in Spanien, bei dem ein Fahrzeug durch Winde von der Fahrbahn gedrückt wurde. Weitere Probleme ab es in der Strasse von Gibraltar, wo durch die unruhigen Gewässer ein Boot mit 30 illegalen Einwanderern sank. Alle konnten gerettet werden. Die Besatzungsmitglieder eines anderen Schiffes wurden mit Helikoptern von Bord geholt. Zahlreiche Schiffe steuerten sichere Häfen an, um den Vorbeizug des Unwetters abzuwarten.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.