Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 25. September 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:26 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Jetzt läßt der Wind nach

Norddeutschland nach der Sturmnacht

Hamburg - Der Mantel schlägt im Wind, schnell jagen Wolken am Himmel entlang und die Bäume werden von Böen gebogen. Keine Frage: Das ist der Herbststurm. Mit orkanartigen Böen an der Küste und stürmischem Wind im Binnenland ist er heute Nacht über uns hinweg gezogen. Mit Böen bis 120km/h wurde vor allem in Nordfriesland Orkanstärke erreicht. Die letzten stürmischen Böen in Hamburg erreichten gegen 3 Uhr nochmals 76km/h, damit ist das schlimmste nun aber vorbei. Nun gilt es hier und da noch die Spuren des Sturms zu beseitigen. Bäume und Baugerüste stürzten um, Dächer wurden abgedeckt. In Hamburg gab es zwei Verletzte, als ein Baum auf einen fahrenden Pkw stürzte. Auf der Fehmarnsund-Brücke wurde ein leerer Lkw umgeblasen, teilte die Polizei mit. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Für die Nordseeküste besteht jetzt die Gefahr einer leichten bis mittleren Sturmflut.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.