Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Montag, 25. September 2017

Nachricht vom 26.04.2004 00:26 Wetterspiegel auf Twitter folgen.

Das Risiko ist bekannt. Und wieder sterben Menschen

Tödlicher Leichtsinn bei Lawinengefahr

Flagge Austria
[Bildrechte: © by Wetterspiegel] 

Innsbruck - Es ist zum verzweifeln. Mehr als warnen kann man nicht. Das sind die Meldungen, die auch uns als Redaktion nicht unberührt lassen: Heute wurden zehn deutsche Touristen nahe dem Tiroler Wintersportort Galtür von einer Lawine verschüttet. Nach den Schneefällen wurden allen Orten Warnungen vor Lawinen herausgegeben. Die Skifahrer haben diese nicht beachtet... Ein Leichtsinn, den sie nun mit dem Tode bezahlt haben. Wegen des starken Schneefalls und hoher Lawinengefahr konnten die Rettungsmannschaften bisher nicht zur Unglücksstelle vordringen. Die Opfer wurden von anderen Skiläufern in etwas 2000m Höhe geboregn. Es soll Tote und Verletzte geben. Bei den Verunglückten handelt es sich nach Angaben der Tourismusbehörden um Mitglieder des deutschen Alpenvereines. Bei einem zweiten Lawinenabgang in den Ötztaler Alpen kamen zwei Alpinisten ums Leben. Ein dritter wurde schwer verletzt.

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.