Mein Wetter 
 Europa  >  Deutschland  >
Dienstag, 26. September 2017

Lexikoneinträge für den Buchstaben A

Atmosphäre
Als Atmosphäre bezeichnet man allgemein eine gasförmige Hülle, die einen Himmelskörper umgibt. Sie besteht meist aus einem Gasgemisch, dessen Zusammensetzung unter anderem von der Schwerkraft, der Intensität der Strahlung, der Temperatur und der Zusammensetzung des Himmelskörpers sowie Stoffzuführungen aus dem All abhängt. Meistens meint man mit der Atmosphäre im speziellen die Erdatmosphäre. Sie setzt sich aus den Gasen Stickstoff (78 %), Sauerstoff (21 %), Kohlenstoffdioxid (0,038 %), Argon (0,93 %) sowie anderen Edelgasen zusammen. Ab einer Höhe von etwa 90 bis 100 km treten nur noch sehr dünne Gase auf, die nicht mehr als Moleküle sondern in Form von Atomen und Ionen auftreten, weshalb diese Schicht auch als Ionosphäre bezeichnet wird. Mit zunehmender Höhe nimmt die molare Masse hier wegen der Entmischung der Bestandteile und der damit folgenden Schichtung ab. Ursache für die Entstehung des Wetters ist neben der Energiezufuhr durch Sonneneinstrahlung der hohe Wasserdampfgehalt in der Atmosphäre. Zudem sind Wasserdampf, CO2 und andere Spurengase (z.B. Methan, Ozon, Schwefeldioxid) die wichtigsten Faktoren für die Entstehung des natürlichen Treibhauseffektes, ohne den die Durchschnittstemperatur auf der Erde ca. bei -18°Celsius liegen würde.
zurück zur Übersicht Zurück
Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diese Seite zu Google-Lesezeichen hinzuf�gen Diese Seite zu del.icio.us hinzuf�gen Diese Seite zu LinkArena hinzuf�gen oneview - das merk ich mir!
Diese Seite gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf einen der nebenstehenden Buttons, um Sie zu Ihren bevorzugten Favoritenseite hinzuzufügen.
Wetterspiegel Alle auf dieser Site zur Verfügung gestellten Informationen sind urheberrechtlich
geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Bitte beachten Sie auch unser Impressum und unsere AGB.